swMenuFree


countryside1.jpgcountryside2.jpg
 

Zerstörungswut überschattet Top-Leistungen

Merlin Hummel erneut über 80-Meter/Linus Liebenwald knackt 60-Meter-Marke

 

 

Fotos:  -  Die Gewinner der Vierkampf-Pokale und des Diskobolo

Hintere Reihe v.l. Matti Hummel, Max Hübner, Leonie Liebenwald, Trainer Martin Ständner. Vorne: Linus Liebenwald (links) und Merlin Hummel

 

Stadtsteinach – Sehr schöne Leistungen gab es zum späten Saisonzeitpunkt beim traditionellen Werfertag auf der Wurfanlage in der Stadtsteinacher Au zu sehen. Allein um die begehrten Vierkampf-Pokale (Kugel, Diskus, Hammer, Speer) in den Schülerklassen entwickelten sich heiße Duelle, die die eine oder andere hochkarätige Leistung zur Folge hatte.

So schenkten sich zum Beispiel der bayerische M14-Meister im Speerwerfen, Max Hübner (TSV Bad Staffelstein) und sein gleichaltriger Konkurrent Benedikt Müller (TV Amberg) keinen Zentimeter. Am Ende hatte der Oberpfälzer mit 46,73 zu 46,48 Metern knapp die Nase vorn. Max Hübner, der am Ende der Saison zur Kulmbach-Stadtsteinacher Trainingsgruppe wechseln wird, gewann durch seine Ausgeglichenheit in den vier Wurfdisziplinen (u.a. 36,38 Meter mit dem Diskus) am Ende den Vierkampfpokal seiner Altersklasse.

Eine Altersklasse drunter freute sich der 12jährige Matti Hummel (UAC Kulmbach) über den Sieg in der Vielseitigkeitsprüfung. Dabei hatte er mit 40,80 Metern im Hammerwurf sein bestes Einzelergebnis zu verzeichnen.

Frisch aus dem Urlaub zurück gewannen in den Altersklassen der 15Jährigen die Zwillinge Leonie und Linus Liebenwald (UAC Kulmbach) die Mehrkampfwertungen. Leonie hatte mit 51,79 Metern im Hammerwurf ihre wertvollste Leistung zu verzeichnen und ihr Bruder Linus wartete im Speer- (46,76Meter) und Diskuswerfen (43,94Meter) mit neuen persönlichen Bestmarken auf. Das hochrangigste Ergebnis lieferte er jedoch im Hammerwerfen mit 60,20 Metern ab.

Schließlich bewies auch Lokalmatador Merlin Hummel auf seiner Trainingsanlage, dass er nach einer langen und sehr erfolgreichen Saison immer noch in Top-Form ist. Mit dem 5kg-Hammer kam der Zweite der U18-Weltrangliste auf 80,20 Meter und mit dem 1kg-schwereren Wettkampfgerät der U20-Klasse, verbesserte der 17Jährige erneut die deutsche Jahresbestleistung auf diesmal 71,86 Meter. Für die beste Gesamtleistung wurde er dafür mit einer Diskobolo-Bronzestatue ausgezeichnet.

Weitere Ergebnisse:

M10: Kai Konopacki (UAC Kulmbach), Hammer 21,00Meter (1.)

M12: Matti Hummel (UAC Kulmbach), Kugel 8,68Meter (1.), Speer 29,66Meter (1.)

mU18: Tim Hübner (TSV Bad Staffelstein), Diskus 38,38 Meter (1.)

mU20: Simon Vogt (TSV Crailsheim), Hammer 49,57 Meter (2.)

M55: John Stegmann (Team Voreifel) Hammer 40,74Meter (1.)

W15: Leonie Liebenwald (UAC Kulmbach) Diskus 32,20Meter (1.), Speer 29,06Meter (1.)

wU18: Michelle Konopacki (UAC Kulmbach) Hammer 47,44Meter (1.), Kugel 8,48Meter (1.)

          Emilia Stengauer (TB Jahn Wiesau) Hammer 39,11Meter (2.)

wU20: Nancy Randig (SWC Regensburg) Hammer 52,54 Meter (1.)

Frauen: Selina Schraml (TB Jahn Wiesau)Hammer 40,44Meter (1.)

           Lenina Fiedler (LAV Neustadt/Co.) Hammer 35,80Meter (2.)

W45: Ditha Stegman (Team Voreifel) Kugel 9,52Meter (1.), Hammer 35,98Meter (1.)

W55: Heike Niggemann (LG Forchheim) Hammer 29,85Meter (1.)

 

Zerstörungswut überschattet Top-Leistungen

Weniger erfreulich waren Ereignisse, die sich in der Nacht vor dem Werfertag am Wurfgelände wiederholt abgespielt haben. Immer öfter war es in den letzten Monaten zu Zerstörungen und Diebstählen auf dem Wurfgelände gekommen. Als ein Dutzend Aufbau-Helfer am Freitag abend  gegen 19 Uhr das Wurfgelände verließ, versammelten sich auf dem benachbarten Skaterplatz wieder etliche Jugendliche zur gewohnten nächtlichen Party. Am nächsten Morgen gab es dann für die Sportler die nächste böse Überraschung. Drei etwa drei Meter hohe Blutbuchen, die im Eingangsbereich zum Sportgelände vor 6-7 Jahren gepflanzt wurden, waren mit roher Gewalt in der Mitte umgeknickt und zerstört worden. Obwohl am Skaterplatz unmissverständliche Ordnungsschilder der Stadt angebracht sind auf denen klar zu lesen ist, dass der Aufenthalt dort in der Nacht nicht gestattet ist, schert sich seit langer Zeit kaum einer der zu wilden Feten angerückten Jugendlichen darum. Einer der nächtlichen Besucher war auch am Samstag morgen noch auf einem Sperrmüll-Sofa schlafend zu finden. Den Sportlern der gemeinsamen Trainingsgruppe von TSV Stadtsteinach/Rasenkraftsport und dem UAC Kulmbach/Leichtathletik reicht es nun. Trainer Martin Ständner: „So ist leider die Jugend. Die einen nutzen ihre Freizeit zu sinnvollen Beschäftigungen und toben sich bei ihrem Sport aus, die anderen lungern herum, werden durch das was sie konsumieren aggressiv und zerstören unkontrolliert und unbehelligt andere Leute Dinge“. Martin Ständner hat bei der Polizei-Inspektion Stadtsteinach Anzeige erstattet.

 

 

 

 

 

Übungsleiter gesucht

 

Der UAC Kulmbach (Wurf-Trainingsgruppe), sucht einen Übungsleiter(in) zur Verstärkung (zunächst) vornehmlich im allgemein sportlichen Bereich (Grundlagen).

Der UAC Kulmbach ist regional, national und international bekannt und hat sich mit seinen Erfolgen und Kontinuität als „Talentschmiede“ über 30 Jahre hinweg einen guten Namen gemacht. Unzählige oberfränkische und bayerische Meistertitel, Medaillen und Titel bei Deutschen Meisterschaften bis hin zur Teilnahme, Finalplatzierungen und Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften zeugen von der erfolgreichen sportlichen Arbeit und dem speziellen Know-How des Vereins/Trainingsgruppe. 15 Athleten standen bislang in der Nationalmannschaft, etliche bayerische und deutsche Rekorde wurden von unseren Sportlern erzielt. Im Trainingsverbund mit den Rasenkraftsportlern des TSV Stadtsteinach bietet der UAC Kulmbach sehr gute Wurf-Trainingsbedingungen (rund um die Uhr nutzbarer Wurfplatz) mit einer ausgewogenen Vielzahl an Trainings-/und Wurfgeräten.

 

Anforderungen an unseren Wunschkandidaten/in:

- Spaß an der Arbeit mit sportbegeisterten Kindern/Jugendlichen 

- Interesse an den Wurf-Disziplinen/Neugier-Wissensdurst zum Thema 

- Identifikation mit der Trainingsgruppe, Mitarbeit Team-Building 

- Möglichst Erfahrungen im Leichtathletik- und/oder allg. Athletikbereich 

- C-Trainerschein/Leichtathletik bzw. Bereitschaft für die Erwerbung

 

Einsatz:

- 2x pro Woche ca.2Stunden, gelegentliche Wettkampfbetreuung 

- Altersgruppe: Schüler und jüngerer Jugendbereich

 

Geboten wird:

- Interne und externe Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Wurf, Kraft und Schnellkraft 

- Grundlegende Ausbildung zum Wurftrainer(mind. B-Trainerniveau)   

- Aus-/Fortbildung in modernen Methoden des Athletiktrainings und der Trainingsmethodik

 

Einblicke in unsere Trainingsarbeit bieten:

- die Homepage des UAC Kulmbach: www.uac-kulmbach.de   

- der Youtube-Kanal des UAC Kulmbach: https://www.youtube.com/user/Wurfzentrum 

- die Facebookseite des UAC Kulmbach: https://de-de.facebook.com/uac.kulmbach/

 

Interessenten melden sich bitte an:

- per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

- per Telefon: 0171-9361737 Martin Ständner